Sonntag

MAX! Heizkörperthermostat

MAX! Heizkörperthermostat

Produktinformation

  • ASIN: B004W1PSNC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 11. April 2011

Von : ELV
Preis : EUR 29,95
MAX! Heizkörperthermostat

Produktbeschreibungen


Einfach montierbarer Funk-Heizkörperthermostat des MAX!-Systems.
  • Einfache Montage ohne Werkzeug und Eingriff ins Heizungssystem
  • Passt auf Heizkörperventile (M30 x 1,5) aller gängigen Hersteller
  • Passt sich durch adaptive Regelung und zusätzliche, optional Ventilbegrenzung der Heizkörperdimension an, ein hydraulischer Abgleich am Heizkörper ist nicht nötig
  • Konfiguration erfolgt nur über MAX! Cube LAN-Gateway (bitte mitbestellen)
  • Sofort einsatzfähig durch Voreinstellung
  • Auch manuelle Bedienung möglich
  • Boost-Funktion für sofortiges Aufheizen
  • Erweiterbar durch MAX! Fensterkontakt
  • 7 Tages-Schaltprogramme mit jeweils 13 Schaltzeiten
  • Automatische Temperaturabsenkung beim Lüften durch anlernbare Fensterkontakte
  • Frost-Kalkschutzautomatik, Bedien- und Manipulations­sperre
  • Großes, beleuchtetes Display mit gut lesbaren Zahlen

Abm. (B x H x T): 90 x 64 x 70mm (mit Anschlussflansch)
Zum Beispiel von Heimeier (M30 x 1,5), Oventrop Typ A (M30 x 1,5) und Typ AV6 (M30 x 1,5), Comap D805 (M30 x 1,5), Danfoss RA, RAV sowie RAVL.
Lieferumfang:
  • MAX! Heizkörperthermostat
  • 3 Adapter für Danfoss-Ventile
  • Montage- und Bedienungsanleitung

 

MAX! Heizkörperthermostat

 

MAX! Heizkörperthermostat

Kundenrezensionen


Das MAX Heizkörperthermostat gehört zum MAX Wärmesteuerungssystem für das man zwingend auch einen MAX Cube benötigt. Die Idee dahinter ist eigentlich recht gut, die Thermostate funken zu einer Basisstation und diese integriert sich ins lokale Netzwerk.
Dadurch wird eine Konfiguration über ein Webinterface und (zukünftig) auch eine iPhone App möglich. Das ganze System funktioniert sogar recht gut. Ich habe zum testen 5 Thermostate, den Cube und einen Eco Taster bestellt. Nach einer halben Stunde lief alles.
Dabei ist die Steuerung wesentlich feiner und vor allem bequemer möglich als bspw. mit Honeywell Thermostaten in denen ich bei jedem einzeln Uhrzeiten konfigurieren muss. Selbst den anderen Systemen mit Funkthermostaten und zentraler Regelung an einem Thermostat ist das System überlegen, da ich sogar vom Büro aus mal schnell einstellen kann, dass ich heute später komme und nicht unnötig vorgeheizt werden muss.
Das Thermostat wirkt ganz gut verarbeitet, wenn auch nicht so hochwertig wie bei Honeywell. Es sind drei Adapter und Baterien beigelegt. Nach dem anschließen für es eine Justierung durch, manuell muss man also nichts mehr machen.
Das ganze hat aber auch einen Pferdefuß. Das System ist relativ neu. Während die Thermostate gut funktionieren hat der Qube und die Weboberfläche Kinderkrankheiten. Diese werden auch nur mühselig ausgebessert. Die iPhone App mit der geworben wird ist nich nicht einmal erhältlich.
Da es aber generell in der Grundfunktion mindestens das kann, was vergleichbare Systeme auch können, würde ich es trotzdem empfehlen. Preislich nimmt sich das nicht viel und allein jetzt ist der Zugewinn schon hoch. Wenn es erst einmal einwandfrei funktioniert sind 5 Sterne angebracht.

Habe mir vor ein paar Monaten Gateway, 8 Thermostate und Fensterkontakte (die man natürlich auch als Terrassen- bzw. Balkontürkontakte verwenden kann) und einen ECO-Schalter bestellt.
Gateway ans LAN anstecken, Software downloaden, läuft. Keine Probleme
Die andere Hardware wurde sofort erkannt. Alles perfekt.
Bei den Fensterkontakten hatte ich das Problem, dass ich nicht genug Platz zwischen Kontakt und Magnet hatte. Hab einfach den Kontakt quer eingebaut, funktioniert auch ohne Probleme.
Also keine Angst, wenn die angegebene Einbaulage nicht eingehalten werden kann, mit ein wenig überlegen und probieren geht auch das. Auch die Montage über die mitgelieferten doppelseitigen Klebebändern ist einfach. Also kein Bohren oder sowas nötig.
Da die Fensterkontakte beim Öffnen oder schließen des Fensters einmal kurz über LED blinken, bekommt man auch sofort eine Rückmeldung. Gefällt mir.
Das einzige, was dazu führte, keine 5 Sterne zu verleihen ist die Software.
Wie so oft im "richtigen" Leben. Hardware ein Traum, Software naja....
Prinzipiell bin ich nie so begeistert, wenn Software nen Browser braucht. Ein kleines eigenständiges (Labview-) Programm würde mir auch reichen. Ist aber Ansichtssache denk ich.
Auch hatte ich ein paar mal den Fall, dass die Thermostate die gweollte Temperatur anzeigten, die Software jedoch nicht. Woran das liegt, hab ich bis jetzt noch nicht rausgefunden.
Insbesondere fehlt mir das Abspeichern von Konfigurationen. Als Beispiel nenn ich mal Urlaub, in dem man ja nicht unbedingt die Tagesabsenkung braucht. Leider muss man dann die Temperaturkurven wieder ändern, oder auf manuell umschalten (was aber nicht der Sinn dieses Systems ist).
Gut ist hingegen, dass man Temperaturprofile, die sehr einfach zu erstellen sind, für mehrere Räume und/oder Tage übernehmen kann. Jeden Raum und jeden Tag braucht man nicht einzeln programmieren (Kann man aber, wenn man will).
Noch was zur Hardware. Wenn es einem mal mit der Konfiguration im Auto-Modus zu kalt ist, einfach die Burst Taste drücken, dann öffnet das Thermostat für eine vorher festgelegten Zeit voll. Voreingestellt sind 300 sec. Ansonsten einfach am Rädchen des Thermostates drehen, dann wechselt das Ding sofort in den manuellen Modus.
Alles in allem ein gelungenes System. Falls die Software noch besser wird und auch die angegebene Haltbarkeit der Batterien so mit 2 Jahren stimmen sollte, sind 5 Sterne angebracht.

 

MAX! Heizkörperthermostat

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen